Mitgliedermeinungen


„Bei Einsparungen von nur 5 % der Kosten im eigenen Fuhrpark, die mit einem guten Input – einer guten Idee – durch die Mitgliedschaft im Fuhrparkverband Austria erfahren wurde, ist der Mitgliedsbeitrag für die nächsten 15 Jahre schon verdient.“


BEISPIEL
Ein Fuhrpark mit fünf Fahrzeugen zahlt einen Jahresbeitrag von € 195. Die jährlichen Fuhrparkkosten sind € 60.000. 5% Einsparung durch Gespräche mit erfahrenen
 Branchenkollegen, durch Seminare oder andere Aktivitätendes Fuhrparkverbandes Austria bringen € 3.000.
 

Henning Heise
Vorstand/Obmann

heise fleetconsulting

„Es macht die tägliche Arbeit für mich leichter, wenn man nicht bei allen Dingen auf sich allein gestellt ist und von anderen lernen kann. Die Probleme und  Herausforderungen sind ja in fast allen Unternehmen ähnlich, egal ob man jetzt wie bei mir 50 oder 500 Fahrzeuge in seinem Verantwortungsbereich hat. Ich war schon auf einigen Schulungen, aber bei den Seminaren des Fuhrparkverbandes ist die Qualität eine ganz andere, man merkt, dass Leute aus der Praxis sprechen.“

Gerald Pinkava
Fuhrparkleiter

Baustoffgroßhandel
Michael Koch Ges.m.b.H.

„Wir wurden schon in der Gründungsphase Mitglied im Fuhrparkverband Austria. Ich konnte schon einige Tipps aus Seminaren und Gesprächen mit anderen Fuhrparkleitern bei uns im Unternehmen umsetzen und Einsparungen erzielen. Gerade für kleinere Fuhrparks, wie auch der unsere, rechnet sich die Mitgliedschaft in kürzester Zeit. Den täglichen Arbeitsablauf behindern die Seminare keineswegs, da sie am frühen Abend stattfinden. Besonders wertvoll empfinde ich den regen Austausch unter den Fuhrparkleitern im Anschluss an die Seminare“

Michael Närr
Fuhrparkleiter

Niederösterreichische
Versicherung AG

„Ich verwalte 50 PKW und leichte Nutzfahrzeuge. Ich bin Mitglied des Fuhrparkverbandes seit der ersten Stunde. Die Vorteile sind vielfältig. Zum einen ist der Kontakt zu anderen Fuhrparkleitern sehr hilfreich, wir tauschen uns regelmäßig aus und geben einander Tipps. Toll sind auch die Seminare, die sich jeweils auf ein Thema konzentrieren. So kann jeder für sich entscheiden, welche Themen interessant sind. Praktisch ist auch, dass die Seminare am frühen Abend angesetzt sind und dadurch den Arbeitsablauf tagsüber nicht stören. Die Mitgliedschaft beim Fuhrparkverband Austria rechnet sich allein durch die kostenlosen Fortbildungsmöglichkeiten sehr schnell. Ich empfehle daher jedem, sich die Leistungen des Verbandes näher anzusehen.“

Stefan Brasch
Fuhrparkleiter

Kelly Gesellschaft m.b.H

„Für uns stand der Entschluss, hier dabei zu sein, bereits kurz nach der Präsentation auf der FLEET Convention 2017 fest. Der Fuhrparkverband bietet die Möglichkeit,regelmäßig Schulungen am Puls der Zeit zu besuchen, als Mitglied noch dazu kostenfrei. Aber auch der Austausch
mit anderen Mitgliedern ist ein wichtiger Aspekt. Wir können von den Erfahrungen anderer Fuhrparkleiter mitpartizipieren und ersparen uns Arbeit bei unseren 360 Fahrzeugen im Fuhrpark. Viele Herausforderungen
betreffen branchenunabhängig so gut wie alle Fuhrparks, da muss nicht jeder einzelne das Rad neu erfinden.“


Markus Rapp, MSc. MBA
Leiter Einkauf und Fuhrpark

Eqos Energie
Österreich GmbH

„Wir sind dem Fuhrparkverband im August 2017 beigetreten. Wir empfinden die Gründung als sehr sinnvoll, da es nun endlich eine Plattform gibt, an die man sich mit allen Fragen rund um den Fuhrpark wenden kann. Wir können auf Fachwissen unterschiedlicher Bereiche zurückgreifen und an unsere Fahrer weitergeben. Das Thema Fuhrpark berührt ja sehr viele Bereiche im Unternehmen. Bei den Seminaren vergleichen wir die vorgetragenen Inhalte mit unseren Prozessen und Ideen und prüfen so, ob wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Wir nehmen bei jedem Seminar den einen oder anderen Punkt mit, den wir in der Praxis umsetzen können. Außerdem schätzen wir den Austausch mit den Vortragenden sowie den anderen Fuhrparkleitern. Ich kann die Mitgliedschaft nur empfehlen.“
 


Katrin Uredat
Indirekter Einkauf & Fuhrparkmanagement

Vaillant Group Austria GmbH

„Wir sind seit Anfang 2018 Mitglied. Ich bin im Herbst 2017 zufällig durch einen Artikel in der FLOTTE & Wirtschaft aufmerksam geworden und weil ich neugierig war, hab ich mich dann gleich zu einem Seminar angemeldet und es hat mich sofort angesprochen. Aktuelle Themen werden behandelt und somit hat man auch die Möglichkeit auf verschiedene Experten zugreifen zu können. Der Austausch mit anderen Fuhrpark-Kollegen rundet die ganze Sache dann noch ab. Das Netzwerk des Fuhrparkverbandes ist hervorragend, die Semiarthemen sind immer sehr interessant und betreffen jeden Fuhrpark, egal welcher Größe. Ich kann eine Mitgliedschaft wirklich sehr empfehlen und freue mich, dass es eine Interessensverband für diesen Bereich gibt, der es erleichtert an Informationen zu kommen, beratend zur Seite steht und durch das Netzwerk neue Wege aufzeigt.“


Eveline Stöger
Officemanagerin

TELE Haase Steuergeräte Ges.m.b.H.

„Wir sind im Oktober 2017 dem Fuhrparkverband beigetreten. Unser Unternehmen betreibt in unserer „light Fleet“ (PKW, Busse) 320 Fahrzeuge. Die jährliche, durchschnittliche KM Leistung beträgt ein wenig mehr als 30.000 km. Bei den regelmäßigen Treffen des Verbandes in Seminaren und Workshops entsteht ein reger Erfahrungsaustausch. Viele Themen die einem selbst neu sind wurden in anderen Firmen bereits behandelt. Man kann von der Erfahrung anderer Kollegen partizipieren und erhält den einen oder anderen Tipp Anforderungen effizienter zu lösen. Bei den angebotenen Veranstaltungen des Verbandes kann fachspezifisches Wissen erworben werden. Durch „Networking“ und Umsetzung des erworbenen Wissens kann eine Optimierung des eigenen Fuhrparks erfolgen. Dadurch können Kosten gespart werden. Eine Mitgliedschaft im Fuhrparkverband zahlt sich auf jeden Fall aus. Daher die Devise, nicht allzu langen warten – beitreten/ Wissen aneignen/partizipieren.“


Wolfgang Schrempf
Country Fleet Manager

Coca-Cola HBC Austria GmbH