Webinar: 1.000 E-Fahrzeuge in Betrieb – Freud und Leid? Ein Fuhrparkleiter informiert Fuhrparkleiter

Wann und wo

Datum: 08/06/2021
Zeit: 15:00 - 18:00 - Termin in Kalender importieren: webcal

Beschreibung

„1000 zweispurige Elektrofahrzeuge sind bei der Post im Einsatz. Das Ende der Zustellung mit Verbrennungsmotoren auf der letzten Meile, die mit mehr als 200 Starts und Stopps pro Tag zu einer hohen Belastung der Fahrzeuge führt, ist in Sicht. Die verschleißfreie Konstruktion des E-Antriebs führt zu spürbaren Kostenvorteilen in der Instandhaltung und, E-Fahrzeuge können länger in Betrieb bleiben. Unser Ziel ist bereits 2030 die gesamte Zustellung auf der letzten Meile emissionsfrei durchzuführen“,

 

 

 

Paul Janacek, Leiter Konzern Fuhrpark, Österreichische Post AG

 

Paul Janacek berichtet über seine mehr als 9jährige Erfahrung der Österreichischen Post mit E-Fahrzeugen im Fuhrpark. Von 2011, es begann mit Renault Kangoo, bis aktuell mit einer breiten Palette mit 1000 Fahrzeugen. Seit 2020 kommen auch E-Transporter für die Paketzustellung mit einem Ladevolumen von 11m3 zum Einsatz. Ab 2021 wird die Paketzustellung mit E-Transporter erweitert mit einem Ladevolumen von 6,5m3 bis 15m3.

Paul Janacek steht allen Fuhrparkleitern für ein offenes Gespräch zur Verfügung. Themen wie Zweitleben der Akkus, Umgang mit fehlerhaften Ladeverhalten der Mitarbeiter, Kostentransparenz von Stromladungen, NoVA neu und vielen weiteren Themen, hoffentlich eingebracht von den teilnehmenden Fuhrparkleitern.

Dieses Webinar wird im Format „virtuelles Kamingespräch“ durchgeführt – von Fuhrparkleiter für Fuhrparkleiter – nur ordentliche Mitglieder des FVA, keine Presse und keine Gäste.

Anmeldung erforderlich unter: office@fuhrparkverband.at


Menü